<<   zurück

 

Radfernweg Berlin – Kopenhagen

 

Von Süden aus Richtung Schwaan kommend beginnt der Rostocker Abschnitt in dem zu Rostock gehörigen Dorf Biestow. Sie benutzen die relativ wenig befahrene Dorfstraße. Ab der Einmündung in den Südring folgen Sie der Hauptstraße auf gut ausgebauten oder markierten Radwegen durchgängig bis zum Stadthafen. Sie überqueren die hier verlaufende Hauptverkehrsstraße und biegen im Stadthafen nach rechts ab. Hier fahren Sie auf einer verkehrsarmen Straße und einem sehr gut ausgebauten Radweg bis zur alten Warnowbrücke und weiter durch ein kleines Gewerbegebiet bis zum Abzweig Hafenallee. Bis zum nächsten Abzweig nach links in das Dorf Toitenwinkel ist ebenfalls ein gut ausgebauter Radweg vorhanden. Ab hier fahren Sie auf einer ruhigen Dorfstraße geradeaus durch das Dorf . Am Ende des Dorfes folgen Sie dem asphaltierten Feldweg bis Krummendorf . Hier biegen Sie auf der Dorfstraße rechts ab. Bis zur Hauptstraße sind es etwa 200 m. Diese müssen Sie kreuzen, um den auf der anderen Straßenseite liegenden Radweg zu erreichen. Diesem folgen Sie nach links und passieren durch eine Unterführung die Autobahnanschlusstelle. Wenig später haben Sie den Überseehafen erreicht und biegen hier nach links zum Fährterminal nach Gedser ab.

Tipp: Nehmen sie sich etwas Zeit für Rostock im Stadtzentrum und im Stadthafen. Vom Dierkower Damm gegenüber der Einmündung Hinrichsdorfer Straße  können Sie mit einem kurzen Abstecher nach links das Nordufer der Unterwarnow erreichen und von hier einen wunderbaren Blick auf die hanseatische Silhouette der Stadt genießen.